Ganzlackierung Mercedes Pagode W113                                                                                                                                                                                   

Zuerst alles ganz easy, Smart Repair kein Problem, da sieht man hinterher nix, so der Anbieter. Nachdem der Rost behandelt war, gab es auf einmal Probleme. Ja, nee, da muss man jetzt den ganzen Kotflügel machen, sonst sieht man das hinterher, usw. Alles Schwätzer, zuerst wird man geködert mit niedrigen Kosten und kein Problem, dann sind doch Teillackierungen notwendig, so halb fertig kann es ja jetzt nicht bleiben. Wie soll ein Wagen hinterher aussehen, wenn vorne rechts und hinten links der Kotflügel neu lackiert ist, zehn Jahre alter Lack neben Neulack und dann auch noch rot......

Also muss die Pagode komplett lackiert werden, aber nicht von dem Smart Repair Schwätzer. Eine gute und bezahlbare Lackierung zu finden für ein Hochpreisoldtimer, eine kaum lösbare Aufgabe. Bisher habe ich bei Oldtimer Lackierungen nur Pech gehabt, teuer und schlecht. Bekannte Lackierungen in der Nähe habe ich erst gar nicht gefragt. Da sie alle mutmaßlich zu teuer sind. Jetzt habe ich doch bei einer sehr guten Lackiererei in der Nähe gefragt, auf Drängen meiner Frau, und oh Wunder, doch bezahlbar. Vor zig Jahren hatten wir an verschiedenen Autos dort Unfall Schäden beseitigen lassen. Wir waren immer sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Aber so eine Unfallreparatur, vom Preis her, na ja, zahlt ja die gegnerische Versicherung.

Allerdings auch hier, alles muss demontiert sein und auch die Montage hinterher muss wo anders passieren. Der Lackiererei ist das Risiko bei den alten teuren Teilen zu hoch und die Übung bei den speziellen Modellen fehlt vermutlich auch. Alles ab zu schrauben ist ja keine Herausforderung, die Windschutzscheibe schon.

  

Ich habe Alu Plättchen ca. 10 x 5 cm 3 mm dick hergestellt und im Abstand von 10 cm hinter die Gummidichtung von innen geschoben.

  

Aber nicht,  wie man es immer wieder hört, von innen im Sitzt sitzend mit den Füßen ohne Schuhe heraus drücken. Dabei gehen sicherlich viele Scheiben zu Bruch.

Dann rutschte sie auf einmal einfach aus dem Rahmen und konnte nach oben weg genommen werden..

 

Fachmännisch eingebaute Scheiben werden mit Dichtmaterial abgedichtet, das erschwert zusätzlich den Ausbau. Und tatsächlich ist einer Stelle (rechtes Bild) unterm Gummi Rost, damit hatte ich nicht gerechnet.

  

Ich bin gespannt auf die Lackierung.....

Ich war heute mal nachsehen, macht alles einen guten Eindruck.....

20 Tage später. Sie ist wieder lackiert. Ich bin sehr zufrieden. Jetzt kommt wieder der Zusammenbau.